„ZDF verdreht Fakten zum Familiennachzug“ – JOACHIM STEINHÖFEL

Ich habe mich auch schon gewundert: Tage vorher las ich beim CICERO eine Analyse darüber, wie die Deutschen dem Familiennachzug gegenüber stehen.

INSA-Umfrage:
„Im Zuge der Umfrage sprach sich nur jeder vierte Befragte (27,8 Prozent) für den Familiennachzug von anerkannten Flüchtlingen aus. Fast die Hälfte (48,9 Prozent) ist dagegen, der Rest enthält sich. – Quelle: CICERO – Link zum Artikel

Im Grunde kann man konstatieren, dass vielen Bürgern nun zunehmend klar geworden ist, dass diese linksgrüne Migrationspolitik der offenen Grenzen erhebliche negative finanzielle, soziale und kriminologische Konsequenzen für unser Land hat. Selbst eine Kanzlerin Merkel spricht einerseits davon, dass sich die Dinge nicht wiederholen dürfen. Andererseits erklärt sie dann aber nach der Bundestagswahl 2017, dass sie nicht wisse, was sie zukünftig anders machen würde.

Das Wahlergebnis der AfD jedenfalls und die immer stärker werdende Rechte in Deutschland und eben auch diese Umfrageergebnisse von INSA belegen, dass die Deutschen dieser Migrationspolitik mittlerweile sehr skeptisch, zum Teil ablehnend und einem Familiennachzug ganz eindeutig eher ablehnend gegenüberstehen. Das ZDF versucht hier bewusst, die Fakten zu verdrehen und so zu tun, als sei dies nicht so.

Artikel von Joachim Steinhöfel auf Tichys Einblick:

 

ZDF verdreht Fakten zum Familiennachzug

Glauben Sie den Unsinn, der in der Überschrift steht? Wollen Sie sich mal wieder vom ZDF hinter die Fichte führen lassen? Mit dreister Täuschung, die unter dem Deckmantel einer vermeintlich seriösen Umfrage daher kommt? Und die Ihnen eine herbeimanipulierte Mehrheitsmeinung präsentiert, wonach „auch beim anderen Knackpunkt der Sondierungen…die Deutschen klare Präferenzen“ hätten und auch bei nicht asylberechtigten Flüchtlingen für Familiennachzug seien?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.