So sieht linker, bunter, antirassistischer Protest in Heidelberg aus

Was muss AntiFa & Co für eine Angst haben, dass sich unser Deutschland wieder in eine Hitler-Diktatur verwandeln könnte. Oder ist es eher Narzissmus und das dringende Bedürfnis, einen Sinn in seinem Leben zu haben, etwas Gutes zu tun und vor allem, zu den moralisch Korrekten zu gehören und auf der richtigen Seite zu stehen?

Demokratie in Gefahr

Diese Leute haben nicht verstanden, was die Demokratie für fantastische Möglichkeiten mit sich bringt und das Meinungsfreiheit dazu führt, das ALLE ihr Ansichten im Rahmen der gesetzlichen Bedingungen äußern dürfen. Und Parteien sind der Ausdruck von Wählerwillen. Parteien werben um die Ziele Ihrer Klientel und sollten das in Deutschland auch unbeeinträchtigt tun dürfen. Es ist ein werben, um die eigene Politik. Und am Ende steht die Wahl. Und wenn jeder Bürger das Gefühl haben kann, mit seiner Partei bei der Wahl mehr oder weniger stark vertreten gewesen und gehört worden zu sein, lässt sich ein Wahlergebnis auch gut akzeptieren. All dies haben diese linken Krawallschläger nicht verstanden! Sie sabotieren Demokratie. Sie wollen anderen ihre Ideologie aufzwingen unter Zuhilfenahme hanebüchener Argumente wie „dass der Kampf gegen Rassisten diese Art der Sabotage rechtfertigen würde“.

Wo ist der Bundespräsident, wenn man ihn braucht?

Diese Entwicklungen gibt es flächendeckend in Deutschland und insb. bezogen auf die AfD. Aber auch anderen Parteien haben z. B. unter dem Abreißen von Wahlkampf-Plakaten zu leiden. Wo bleibt da eigentlich unser Bundespräsident, der in seiner Antrittsrede vollmundig dafür sorgen wollte, die Demokratie und Meinungsfreiheit schützen und verteidigen zu wollen? Er ist verdächtig still. Und das ist eine Schande für einen Bundespräsidenten.

 

Malte Kaufmann

Maximilian Krah spricht. Kommt nicht zu Wort.

 

Malte Kaufmann

Live aus #Heidelberg: #AfD-Veranstaltung mit Maximilian Krah musste abgebrochen werden.