Maischberger, GEZ & Co – entsorgen!

Peinlicher geht´s nicht: Kurz bei Maischberger, die heftig investigativ und unfreiwillig komisch bis peinlich versucht, den Kanzler Österreichs vorzuführen. Interessantes Gedankenexperiment vom Blogger Alexander Wendt, Publico: Wie sähe ein solches Interview aus, wenn Maischberger dieses mit Kanzlerdarstellerin Merkel geführt hätte? …. ;-)

 

Das Staatsfernsehen schafft sich ab | Publico

Wer gestern das Gespräch Sandra Maischbergers mit dem österreichischen Kanzler Sebastian Kurz gesehen hatte – und das waren offenbar relativ viele Zuschauer – der sollte unbedingt eins tun: auch noch einmal die letzten Gespräche Anne Wills mit Bundeskanzlerin Angela Merkel ansehen. Oder sie sich zumindest noch einmal ins Gedächtnis rufen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.